Sondernewsletter zum Krieg in der Ukraine

Newsletter vom Portal der Möglichkeiten

Learning To Take Action

Sondernewsletter zum Krieg in der Ukraine


Erst letzte Woche haben wir euch unseren Newsletter zum Konflikt zwischen der Ukraine und Russland geschickt. Nur einen Tag später passierte dann das Unglaubliche: Russische Truppen bombardierten gleich mehrere Ziele in der Ukraine. Putin begann die Invasion, von der viele geglaubten, dass sie niemals stattfände. Zum ersten mal seit 1939 bricht somit in Europa ein Krieg aus. Seither Erst letzte Woche haben wir euch unseren Newsletter zum Konflikt zwischen der Ukraine und Russland geschickt. Nur einen Tag später passierte dann das Unglaubliche: Russische Truppen bombardierten gleich mehrere Ziele in der Ukraine. Putin begann die Invasion, von der viele glaubten, dass sie niemals stattfände. Zum ersten Mal seit 1939 bricht somit in Europa ein Krieg aus.

Seither überschlagen sich die Ereignisse. Viele Gebäude, vor allem aber große Teile der militärischen Infrastruktur liegen in der Ukraine bereits in Schutt und Asche und das Bombardement geht weiter. Auch die ukrainische Energieversorgung kann vielerorts nicht mehr gewährleistet werden. Einige wichtige Städte und Knotenpunkte sind bereits von der russischen Armee eingenommen worden, doch der Widerstand der ukrainischen Bevölkerung ist immens. Zwar versuchen viele Menschen aus der Ukraine zu fliehen (Schätzungen gehen derzeit von bis zu einer Millionen Menschen aus), aber sie haben es teilweise schwer, über die Grenzen zu kommen. Ein Großteil der Bevölkerung bleibt jedoch im Land und scheut keinen Versuch, die Armee freiwillig zu unterstützen, humanitäre Hilfen einzurichten oder Geflohene aus den umkämpften Gebieten aufzunehmen.


Du möchtest weiterlesen? Dann abonniere unseren Newsletter kostenlos!